Giersch

​ist gut gegen ernährungsbedingt hohe Harnsäurewerte und Krankheiten. Es hilft bei:

  • Gicht, Rheuma, chronische Entzündungen der Muskeln und Gelenke,
  • Beschwerden am Bewegungsapparat (Ischias), Krampfadern
  • Blasenleiden, Erkältung, Husten, Frühjahrsmüdigkeit, 
  • Wasseransammlungen im Körper
  • Insektenstiche
  • Hämorrhoiden 
  • Verstopfung 
  • Verbrennungen
  • Zahnschmerzen 
  • Würmer

Giersch wirkt:

  • antibakteriell 
  • antifungizid
  • entsäuernd
  • entzündungshemmend
  • harntreibend 
  • kräftigend

    Kann man als Tee, im Salat, das Kraut gehackt für Quark, Rührei, Kräutersalz und Spinatgemüse genießen.

    Weitere und noch ausführlichere Infos gibt es hier.

    Advertisements

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s